Kooikerspaziergang der BZG Ost in märchenhafter Umgebung

Unser DCK-Mitglied Sandra Treptow hatte an alles gedacht: sie hat vor einigen Wochen die Wanderroute und das Restaurant getestet und für gut befunden sowie für den Spaziergang das passende Wetter bestellt! Als wir am vereinbarten Treffpunkt ankamen, schien die Sonne. Während der Wanderung durch den weitläufigen Park des Jagdschlosses Moritzburg trübte sich der Himmel ein und es begann zu schneien. Damit war dafür gesorgt, daß unter den 35 Teilnehmern, die 18 Hunde mitbrachten, eine vorweihnachtliche Stimmung aufkommen konnte. Die Kulisse des Märchenschlosses, an dem der bekannte Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gedreht wurde, tat ihr übriges.

Ein Drittel der Teilnehmer waren Rasseinteressenten oder Kooikerhondjebesitzer, die (noch) nicht DCK-Mitglied sind. Auch unsere Züchterinnen aus der BZG Ost hatten ihre aktuellen oder künftigen Welpenbesitzer über diesen Termin informiert. Sie alle nutzten den Spaziergang, um viel über unsere Hondjes, ihre Eigenschaften, ihr Wesen und ihre Besonderheiten zu erfahren. Ebenso wurden die Möglichkeiten genutzt, mit den Hunden unmittelbar in Kontakt zu kommen, zu sehen, wie sie miteinander umgehen und sie auch mal berühren zu können. Der oder die eine oder andere durfte auch mal ein Kooikerhondje führen, manchem fiel es schwer, sich dann wieder davon trennen zu müssen. In den Gesprächen war zu erkennen, daß die Gäste sich schon vor dem Spaziergang ausführlich über die Rasse informiert hatten und daher ganz gezielt Fragen stellen konnten.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto vor dem Schloß ließen wir bei einem Besuch im „Genußhaus Moritzburg“, einer Gaststätte mit einem etwas anderen Speisenangebot, unser Treffen ausklingen. Dabei kam der Wunsch nach einer Wiederholung in der Vorweihnachtszeit im kommenden Jahr auf, dem wir gern nachkommen werden. Der 23.11.2024 ist somit bereits fixiert.

Wir danken allen Teilnehmern für den tollen Spaziergang und freuen uns auf das nächste Treffen.

Frank mit Wito